voXmi Kinder diskutieren über Mehrsprachigkeit

by

Mehrsprachigkeit in Europa
6. Mai 2011, Zoom Kindermuseum

Im Rahmen des Europatages des Museumsquartiers lud EDUCULT zu einer Diskussionsveranstaltung ins „Europa Cafe“ im Zoom Kindermuseum ein.

Auch wir, die voXmi Schüler/innen und Lehrer/innen der Erlgasse waren  unter den Gästen.

Unter der Moderation von Dr. Michael Wimmer diskutierten am Podium HR Dr. Franz Schimek vom Europabüro des Wiener Stadtschulrates, Mag. Zwetelina Ortega vom Verein Wirtschaft für Integration und die Preisträger des „Sag’s Multi“ Redewettbewerbes Sonja Zguem, Jisha Abraham und Ali Yardic.

Wie präsent und „behirnt“ Vielsprachigkeit  bei unseren voXmi Kindern ist bewiesen sie, indem sie sich ohne lange zu zögern, sofort in die Diskussion einmischten und  selbsticher und mit vielen Diskussionsbeiträgen am Podium Platz nahmen.

Warum sprechen so viele Menschen Englisch und so wenige Engländer andere Fremdsprachen? Bin ich Türke, auch wenn ich in Österreich geboren bin? Und warum haben Türken und Kurden immer wieder Probleme miteinander? Meine Familie ist zwar aus Serbien, aber wir sprechen zu Hause weder Deutsch noch Serbisch, sondern Vlasi. Es ist wichtig, dass wir die Sprache, die wir von unseren Eltern gelernt haben, perfekt lernen. Muttersprachenunterricht ist manchmal mühsam, aber es lohnt sich.

Stolz konnte ich feststellen, dass voXmi Früchte trägt: Die Kinder sind sich ihrer zusätzlichen Kompetenzen vollkommen bewusst und wissen diese zu nutzen und ihr Wissen über Mehrsprachigkeit auch zu kommunizieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: