Archive for September 2011

Was Dateiverwaltung mit voXmi, interkulturellem Lernen und Geografie-Unterricht zu tun haben kann

30. September 2011

Im Rahmen der Wiederholung des Stoffes der ersten Klasse, sollten die die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen noch einmal üben, wie man Ordner und Unterordner anlegt . Zu diesem Zweck erhielten die Kinder diesmal den Auftrag einen Hauptordner anzulegen mit dem Namen „Welt“. In diesem sollten sie als Unterordner alle Kontinente erstellen. Daraufhin wurden sie gebeten in den jeweils richtigen Unterordnern weitere Ordner anzulegen mit den Namen aller Länder, in denen sie selbst schon gewesen sind oder in denen Verwandte oder Bekannte von ihnen wohnen. Als eine Spezialaufgabe für alle besonders Interessierten gab es den Auftrag eine Ebene tiefer auch die Namen der Städte bzw. Orte einzutragen, in denen sie schon waren oder in denen ihre Verwandten leben.

Um jeweils die richtige Schreibweise zu verwenden, wurden Online-Karten verwendet. Auf diese Weise entstanden ganz individuelle Ordnerbäume, die von den meisten Schüler/innen mit sehr viel Akribie erstellt wurden.

Und dabei stellte sich heraus, dass gerade die Kinder mit anderen Erstsprachen als Deutsch ganz besonders umfangreiche Produkte erstellten, die sie auch bei der anschließenden Kurzpräsentation über den Beamer stolz ihren Mitschüler/innen präsentierten und dazu erzählten, wo sie selbst schon waren bzw. wer von ihren Verwandten wo lebt.

Stellvertretend für die vielen Ordnerbäume hier ein Ausschnitt aus dem Ordnerbaum einer bosnischen Schülerin:

Ordnerbaum

Ordnerbaum

Übrigens: Die Vorbereitung für diese Unterrichtseinheit war im Nu erledigt, da wir für dieses Thema bereits im Vorjahr einen Moodle-Kurs erstellt hatten, den wir jetzt nur mehr in die einzelnen Klassen kopieren mussten und schon ging es los!

Für alle, die sich für diesen Kurs interessieren: Sie finden in hier in unserer speziellen voXmi-Moodle-Lernplattform zum Anschauen und als Downloadversion.

Advertisements

Au revoir les vacances – bonjour la rentrée !

22. September 2011

Das neue Schuljahr beginnt und wir beginnen es gleich auch mit einem Projekt, das ebenso gut zu eLSA-advanced wie auch zum Projekt voXmi passt: Schüler/innen der 7. Klassen erstellen Lernmaterialien für die Schüler/innen der 3. Klasse für das Fach Französisch. Und das Projekt hat es wirklich in sich: Alle sind – ausgeruht von den Ferien – hoch motiviert bei der Sache. Es wird in kleinen Teams gearbeitet, die anhand des neuen Schulbuchs Vokabellisten erstellen, die für unsere Vokabellerntools verwendet werden sollen, die wir bereits mit sehr viel Erfolg und seit vielen Jahren im Lateinunterricht einsetzen.

Der nächste Schritt wird jetzt sein, dass wir mit Schüler/innen der 6. Klasse im Informatikunterricht mit den frisch erstellten Französisch-Vokabellisten entsprechende Computer-Übungen erstellen, die genau für die Zielgruppe (Unterstufe) passend sind. Danach sollen es nach Möglichkeit wieder die Französisch-Profis aus den 7. Klassen sein, die den Unterstufen-Schüler/innen ihr Produkt zeigen werden und damit beitragen sollen, dass Vokabellernen auch einmal ganz anders funktionieren kann.

Siegrid Kleinhenn und Franz Riegler, BRG Kepler Graz

 

voXmi im Rahmen der eEducation-Sommertagung 2011

4. September 2011

Auch auf der eEducation-Tagung, zu der sich rund 160 E-Learning-Experten/innen aus ganz Österreich gegen Ende der Sommerferien in Fiss in Tirol zu einer intensiven Arbeitstagung trafen, war voXmi mehrfach präsent:

So erhielten beispielsweise interessierte Kollegen/innen aus verschiedenen Schultypen in einem speziellen Workshop im Rahmen des dort stattfindenden OpenSpace Einblicke in das Projekt. Erika Hummer und Franz Riegler informierten dabei über die Zielsetzungen und Inhalte von voXmi. Ebru Seker-Alber ergänzte die Ausführungen mit interessanten Beispielen aus der Schulpraxis. Die Beantwortung von Fragen und eine Diskussion rundeten den Workshop ab.

Auch der Leiter der Tagung, MinR Helmut Stemmer, erwähnte in einem Statement das Besondere des Projekts voXmi, das er sich auch für die gesamte eEducation-Tagung und E-Learning-Szene wünscht: „voneinander und miteinander zu lernen“.

Schließlich wurde voXmi auch noch im Rahmen der gemeinsamen Reflexion am Ende der Tagung von einer Teilnehmerin als ein persönliches Highlight der Tagung genannt.

Den Schwung, den man bei dieser Tagung bereits in den zu Ende gehenden Ferien spüren konnte, möchten wir gerne für die kommenden Herausforderungen mitnehmen  und damit allen voXmi-Lehrer/innen und denen, die es noch werden wollen, einen

erfolgreichen Start
in das neue Schuljahr 2011/12

wünschen!

eEducation-Sommertagung - Gruppenbild
eEducation-Sommertagung – Gruppenbild