Archive for November 2011

voXmi auf der SPIN-Innovationsmesse „Sprachenlernen in Vielfalt“ in Graz

24. November 2011



Im Rahmen der SPIN-Innovationsmesse „Sprachenlernen in Vielfalt“, die am 24. November 2011 an der Pädagogischen Hochschule in Graz stattfand, konnte im Rahmen eines Workshops auch das Projekt voXmi einem interessierten Publikum vorgestellt werden.

Da am gleichen Tag auch die SPIN-Dekrete verliehen wurden und in den Pausen auch die Möglichkeit bestand, die Stände verschiedener SPIN-Schulen zu besuchen und sich über SPIN–Projekte zu informieren, konnte dabei auch wertvolle Vernetzungsarbeit im Sinne von voXmi geleistet werden.

Bilder von der SPIN-Innovationsmesse

Bilder vom voXmi-Workshop:
1234567891011 – 12

Advertisements

voXmi und NMS

18. November 2011

Zur Zeit finden vielfältige Gespräche über eine stärkere Implementierung von voXmi speziell an NMS statt: Dies reicht von konkreten voXmi-Informationen in der bundesweiten E-Learning-Steuergruppe für NMS, über Gespräche an Pädagogischen Hochschulen rund um begleitende Fortbildungsveranstaltungen bis hin zu zahlreichen Einzelgesprächen mit Lehrkräften im Rahmen von Vernetzungsveranstaltungen im Sprachen- und E-Learning-Bereich.

Von besonderem Interesse waren dabei zuletzt zum Beispiel die SPIN-Innovationsmesse in Graz und auch das Vernetzungstreffen aller E-Learning-Ansprechpartner der Steiermark am Salzstiegl.

Gerade auf Ebene der Lehrkräfte und der Direktoren/innen wurde dabei versucht aufzuzeigen, wie im Projekt voXmi Bereiche wie interkulturelles Lernen, gelebte Mehrsprachigkeit, E-Learning und Schulentwicklung in idealer Weise kombiniert und so auch konkrete Synergien durch die Zusammenarbeit eines Lehrer/innen-Teams ermöglicht werden können. Mit den bereits zahlreich vorhanden Unterrichtsbeispielen aus den bestehenden voXmi-Schulen, die über die voXmi-Lernplattform allen Interessierten frei zur Verfügung stehen, konnten dabei auch überzeugende praktische Umsetzungsbeispiele für den Unterricht präsentiert werden.

voxmi-Lernplattform: http://www.edumoodle.at/voxmi

voxmi-Lernplattform: http://www.edumoodle.at/voxmi

voXmi goes Vorarlberg

17. November 2011

Am 16. November 2011 fand an der PH Vorarlberg in Feldkirch die Veranstaltung „Neue Medien – Neue Lernkultur“ statt. Rund 100 interessierte Lehrkräfte aus Vorarlberger Schulen nahmen an dieser abwechslungsreichen und interessanten Abendveranstaltung teil, die erst jenseits von 22:00 Uhr ihr Ende fand.

Dem Projekt voXmi wurde in dieser Veranstaltung durch die Möglichkeit eines Hauptreferats mit dem Titel „Neue Medien zur Förderung der Mehrsprachigkeit“ im Plenum ein prominenter Platz zugewiesen.

Nach den Referaten bestand im Rahmen einer kleinen Ausstellung mit einer Jause die Möglichkeit zu einem Informationsaustausch und zum persönlichen Kontakt mit engagierten PädagogInnen und mit Initiatoren/innen von innovativen E-Learning-Projekten aus Vorarlberg. Auch in diesem Rahmen erhielt voXmi die Möglichkeit auf einem Informationstisch InteressentInnen eingehend zu informieren und zu beraten.

Das Interesse und das Engagement der Teilnehmer/innen war sehr groß, zumal die Veranstaltung auch von Marlis Schedler und Thomas Schroffenegger perfekt organisiert war.

Link zur Veranstaltung

Multilingual Cities „Wien“

14. November 2011

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Im Sommersemester 2009 hat in Wien die Sprachenerhebung „Multilingual Cities“ stattgefunden, an der sich annähernd 90% aller Wiener Volksschulen beteiligt haben. Rund 20.000 Kinder haben uns Einblick in ihren sprachlichen Alltag gewährt. Dass die Erhebung in so großem Umfang erfolgreich verlaufen konnte, verdanken wir dem Engagement zahlreicher Lehrkräfte, Schulleitungen und Eltern sowie der Unterstützung vieler weiterer Personen, die im Bereich Bildung tätig sind.

Wir freuen uns nun, bekanntgeben zu können, dass der Bericht fertiggestellt ist. Sollten Sie an den Ergebnissen der wienweiten Sprachenerhebung Interesse haben bzw. sollten die Daten für Ihren Arbeitsbereich von Nutzen sein, so laden wir Sie sehr herzlich dazu ein, den Bericht (anonymisiert und frei zugänglich) herunterzuladen unter

http://www.oeaw.ac.at/dinamlex/Multilingual-Cities_Wien-2009_Endbericht-V1Stand20111111.pdf

Dieser Bericht ist dazu gedacht, einen möglichst umfassenden, detaillierten Einblick in den sprachlichen Alltag der Wiener Schulen und Familien zu ermöglichen. Zur bequemen Handhabung folgender Hinweis: Nach Öffnen des Berichts und einem Klick auf die „Lesezeichen“ (sowie die Plus-Zeichen) öffnet sich ein Inhaltsverzeichnis, das die Auswahl ganz bestimmter Kapitel zur Lektüre erleichtert.

Zur Aktualität der Daten folgende Information: Die Volksschulkinder, die damals befragt wurden, bilden heute die 2. und 3. Jahrgänge der Wiener Sekundarschulen; sie machen damit also noch mindestens 3 Jahre, maximal 6 Jahre lang einen beträchtlichen Teil der Wiener Schülerpopulation aus. – Die Aktualität gilt aber ebenso auch für die Volksschulen: Ihre Einzugsgebiete sind in der Regel konstant, sodass die 2009 erhobenen Sprachen auch für die befragten Wiener Volksschulen und ihre Schülerpopulation weiterhin Gültigkeit haben. 

Die wienweite Sprachenerhebung „Multilingual Cities“ ist im Übrigen nur der erste Teil eines größeren Gesamtprojekts. Dieses dient nicht nur dem Erheben von Sprachen, sondern widmet sich dem umfassenden Thema „Sprache und Bildungserfolg“. Der Abschluss des Gesamtprojekts ist  für Ende 2012 zu erwarten. Wir werden uns erlauben, Ihnen dann nochmals eine Nachricht zukommen zu lassen, um über den Endbericht und über die öffentliche Präsentation der Gesamtergebnisse zu informieren. 

Bitte zögern Sie nicht, sich jederzeit an uns zu wenden, sollte es inhaltliche oder andere Fragen, Kritik und Anregungen geben. Wir freuen uns über Kontaktaufnahme und stehen sehr gern zu Ihrer Verfügung (siehe unten die Kontaktdaten). 

Wir freuen uns auch, wenn Sie den Link an interessierte Personen weiterleiten! 

Mit den besten Grüßen im Namen des gesamten Projektteams

Katharina Brizic  und  Claudia Lo Hufnagl

Dr. Katharina Brizic                                   Claudia Lo Hufnagl

katharina.brizic@chello.at


Achtung: voXmi ist ansteckend! – Das BRG Kepler infiziert Uni-Studentinnen ;-)

3. November 2011

Im Rahmen ihrer Fachdidaktikausbildung auf dem Institut für Romanistik wurden Studierende auf voXmi aufmerksam und wollten mehr wissen, um unser Projekt in der Folge im Rahmen einer Fachdidaktik-Veranstaltung vorstellen zu können. Aus diesem Grund wurden die Studentinnen eingeladen und über das Projekt ganz allgemein sowie auch über die Projektaktivitäten an unserer Schule im Speziellen ausführlich informiert. Das Interesse war groß und die Fragen vielfältig.

Für die am Projekt beteiligten Lehrkräfte war es sehr erfreulich, dass sich auch bereits Studierende für das Projekt interessieren. Noch mehr würden wir uns natürlich freuen, wenn die Studierenden auch aktiv in Projektaktivitäten eingebunden werden könnten. Eine entsprechende Einladung an die Studiereden wurde auf jeden Fall ausgesprochen!

„Building Bridges – Creating Networks“: drei Wiener voXmi Schulen in Sizilien

1. November 2011



Vom 22.-26. September trafen wir – Lehrer/innen voXmi Schulen Sechshauser Straße, Johann Hofmannplatz, Erlasse –  die Kolleg/innen unserer Partnerschulen des  Comeniusprojekts  „Building Bridges – Creating Networks“ in Sizilien. Dieses, nun für einige von uns schon zweite Projekt dieser Art, an dem  sieben Schulen, von der Volksschule bis zur AHS Oberstufe, vom Montessori Gymnasium bis zur HS mit 90 % Kindern mit Migrationshintergrund, aus Finnland, den Niederlande, Tschechien, Italien und Österreich, teilnehmen,  beschreiben wir folgendermaßen:

Pupils of different ages, schooltypes and social and cultural backgrounds will find ways to build bridges and create networks in modern learnings environments (social networks, elearning plattforms, 3D worlds) to be able to handle diversity  as enrichment based on: Equality, dignity, flexibility,  tolerance and curiosity overcoming language barriers
Teachers will focus on teachers’ developement on migration pedagagy, intercultural and multilingual teaching in heterogeneous classes. (Learning from each other in networks, understanding  each other to build bridges.)
There will be two parallel strands: teachers’ (theory)  and pupils’(practice) communities.We teachers will work out a handbook on best practices, ideas and wishes on our topic  to present it to the stakeholders and policy makers of our (and any interested) countries.

Drei Wiener voXmi Schulen sind an diesem Projkt beteiligt, haben schon viel aus dem ersten Projekt „Wishes and Visions“ gelernt und hoffen von unseren europäischen Kolleg/innen viel zum Thema Migrationspädagogik und Vielsprachigkeit, und wie sie mit multikulturellen, heterogenen Klassen umgehen, zu lernen.