voXmi im Informatikunterricht: Diagramme und Tabellenkalkulation

by

Tabellen, Kalkulationen und Diagramme – klingt ganz nach trockenem Informatikunterricht – muss es aber keineswegs sein, z. B. dann, wenn voXmi mit im Spiel ist.

In den zweite Klassen steht in unserer Schule im Informatikunterricht unter anderem das Arbeiten mit einem Tabellenkalkulationsprogramm am Programm. Um dieses Kapitel der Informatik spannender zu gestalten, wurden heuer die Schülerinnen und Schüler nach einer kurzen Einarbeitung in die wesentlichsten Elemente der Programmbedienung als junge Forscherinnen und Forscher eingesetzt, die fächerübergreifend mit dem Geografie-Unterricht Zahlen und Fakten zur Weltbevölkerung im Internet recherchieren und daraufhin auch die Anzahl der Sprachen und ihre Verteilung auf die Kontinente und Länder untersuchen sollten. Die gefundenen Zahlen wurden dann in einem Tabellenkalkulationsprogramm mit aussagekräftigen Diagrammen aufbereitet.

Gleich zu Beginn staunten die Kinder nicht schlecht über die großen Unterschiede bei den Bevölkerungszahlen der Kontinente und Länder. Dabei wurde es allen bewusst, wie relativ „klein“ eigentlich Europa im Vergleich zu anderen Kontinenten ist, vor allem wenn man dann auch noch die Zukunftsprognosen beim Bevölkerungswachstum in den nächsten 40 Jahren miteinbezog.

Sprachen der Welt

Ganz besonders überrascht waren die Schüler/innen aber auch über die große Anzahl von Sprachen auf unserer Welt und die vielen einzelnen Sprachen auf relativ engem Raum, z. B. in bestimmten Teilen Afrikas und Asiens.

Nicht bewusst war auch vielen Kindern die Sprachenvielfalt in Österreich, die erst bei einem genaueren Blick auf die Daten der Statistik Austria sichtbar wurde.

Richtig lebendig wurde es dann, als wir uns auf Spurensuche nach allen Sprachen machten – und es waren nicht wenige, die in den zweiten Klassen von den Schülerinnen und Schülern selbst gesprochen werden. Schnell waren auch im Internet passende Videoclips in diesen Sprachen gefunden, und es gab spontane Simultanübersetzungen von beispielsweise Bosnisch, Rumänisch, Tschetschenisch und Twi.

Spontaner Kommentar eines Schülers am Stundenende: „Cool, wenn jemand viele Sprachen verstehen und sprechen kann!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: