Archive for November 2009

Lieblingswörter

10. November 2009

nadine_erlgasse_fruehlingsfieber02

In der Voxmi Gruppe in unserer Schule   – Kinder der Unterstufe unterschiedlichster Erstsprachen – haben wir eine Liste mit den wichtigsten Wörtern und Ausdrücken des Alltags (danke, bitte, Gesundheit!…) , den lustigsten und den Lieblingswörtern der SchülerInnen in allen ihnen bekannten Sprachen  zusammengestellt.

Eine sehr interessante, kreative und unterhaltsame  Übung.

S,

Advertisements

Vorstellen und Photostory

9. November 2009

marsbaum1

In der ersten voXmi Stunde haben wir uns einfach in den verschiedenen Sprachen vorgestellt. In Serbisch, Kroatisch und Bosnisch war es natürlich sehr ähnlich, Arabisch kam dazu und Paschtoo (spricht man im Irak und in Afghanistan).

Wir haben herzlich über viele vergebliche Bemühungen alles richtig auszusprechen und uns zu merken  gelacht.
Am besten habe ich mir Arabisch gemerkt: Ich heiße Helly = Sisi Helly.

Nun arbeiten wir gerade an Photostories über die Gruppe und die einzelnen Mitglieder. Die Bilder werden fotogfrafiert oder eingescannt, die Untertitel sind auf Deutsch oder Englisch und kommentiert wird in der Muttersprache.
Die Kinder sind mit Feuereifer dabei.

Hier eine Kurzanleitung zum Arbeiten mit Photostory.

H.

Wir erzählen von den Ferien

8. November 2009

marlene

Ich habe vorgestern in der 3B (Gmynasium) suppliert und von meiner Kollegin  eine tolle Idee mit in die Klasse bekommen:

Ich könnte  von den Kindern Interviews, Dialoge oder Geschichten über die Ferien für „Wishes and visions“ –das mutlikulturelle Comeniusprojekt, an dem unsere Schule teilnimmt –  schreiben lassen.

Idealerweise sollten die Texte in verschiedenen Sprachen verfasst werden.  Dass in dieser Klasse Schüler/innen mit vielen unterschiedlichen Muttersprachen sind, wusste ich in dem Moment noch nicht: Serbokroatisch/Serbisch/Kroatisch/Bosnisch, Chinesisch, Tschetschenisch, Türkisch, Arabisch, Polnisch, Litauisch…

Nachdem ich die Klasse noch nicht kannte, wusste ich auch nicht, ob das Vorhaben gelingen würde. Die Schüler/innen waren  aber sofort restlos begeistert, in „ihrer Sprache“ etwas schreiben zu dürfen, arbeiteten Großteils zu zweit am PC und waren total bei der Sache.

Schön war auch, dass die Kinder, die Serbisch/Kroatisch/Bosnisch als Sprachen angegeben hatten, unbedingt zusammenarbeiten wollten und mir erklärten, dass sie ohnehin dieselbe Sprache sprechen würden – diese Bemerkung war für mich überraschend schön, weil ich davor andere Erfahrungen gemacht habe.

Schlussendlich entstanden Texte in den oben erwähnten Sprachen und auf Englisch und Deutsch. Danke, M. für die tolle Idee! Einige Ergebnisse sind  in  unserem Blog nachzulesen und im Podcast zu hören und zu bewundern.

E.